Aktuelle Nachrichten/Termine

1978 – 2021 Senioren Frauenberg

 

Eine Ära geht zu Ende! 

Es begann im Dezember 1978 unter Pater Thelen. Der erste Altentag war geboren. Das Pfarrheim platzte aus allen Nähten. Die Küche, die Garderobe und das Wohnzimmer war alles in einem Raum. Nach vielen Jahren wurde aus der nebenliegenden Garage die Küche gebaut. Jeden Monat war ein Treffen bei Kaffee, Kuchen, Brötchen und Getränken. Die Brettspiele und der neuste Klatsch waren favorisiert.

An Festen wie: Geburtstag, Goldhochzeit, Fastnacht, Ostern und Weihnachten wurde viel Unterhaltung von den Senioren und den Küchenfrauen geboten.

Aber wie das so ist, im Laufe der Jahre wurden die Besucher immer weniger, Corona gab uns leider noch den Rest. Seit Fastnacht 2020 gab es kein Treffen mehr und einige Senioren sind in der Zeit leider verstorben.  Auch bei dem Küchenpersonal gab es altersbedingte Ausfälle.

Wir sehen uns leider gezwungen, den Seniorenkreis aufzulösen.

Vielleicht finden sich ein paar junge, engagierte Leute, die einen Neuanfang wagen.

 i.A.  K. Huthmacher

 

Seniorenkreis in Frauenberg

Adventskaffee 2017 (c) K. Berbuir

Der Seniorenkreis in Frauenberg wurde 1978 unter Pater A. Thelen gegründet und besteht zurzeit aus ca. 30 Personen (Weihnachten mehr).

Eine Gruppe von 7-8 Frauen aus der Gemeinde kümmert sich um die Organisation der Treffen und Veranstaltungen und zeichnet sich als Team für die Ausrichtung und die Betreuung der Senioren verantwortlich. Sie sind es auch, die unentgeltlich Kuchen backen, der für die Treffen gestiftet wird.

Ansprechpartner des Betreuungsteams ist Frau Katharina Hutmacher, Tel. 02251-57220.

Die Treffen finden einmal monatlich statt, und zwar am 1. oder 2. Donnerstag im Monat. Bei den monatlichen Treffen gibt es Kaffee, Kuchen und andere Getränke. Wer möchte, kann einen Obolus beisteuern und etwas ins Sparschwein werfen. Zur Unterhaltung werden Brett- und Würfelspiele angeboten und gerne angenommen.

Immer wiederkehrende Termine im Jahr sind:

  • im Mai: 14.00 Uhr Marienlob der Senioren, anschl. Treffen im Pfarrheim mit Kaffee und Kuchen.
  • im November: Andacht für verstorbene Senioren, anschl. Treffen im Pfarrheim mit Kaffee und Kuchen. Jeder bekommt auch einen Martinswecken.
  • Juli oder August: Ausflug ab ca. 12.00 Uhr bis 21:00 Uhr (2017 waren wir auf der Straußenfarm).
  • Der Unkostenbeitrag für die Senioren beträgt 15,00€.
  • im Dezember: Adventsfeier (Nachmittagskaffee und Abendessen). Jeder erhält ein Geschenk. Der Nachmittag wird besonders gestaltet für die Senioren, sei es durch eine Theateraufführung, adventliche Musik oder das Lesen von besonderen Texten.
  • Bei den monatlichen Treffen werden alle aktuellen Geburtstage erwähnt und die betreffenden Personen gratuliert, bei runden Geburtstagen (60, 65, 70 usw.) gibt es sogar ein Geschenk.

Kath. Kirchengemeindeverband Euskirchen-Bleibach/Hardt

An der Klostermühle 4
53881 Euskirchen
Telefon: 02251-61621

Aktuelle Meldungen

Tiersegnung

Am Sonntag, 2. Oktober, in der Nähe zum Gedenktag des Hl. Franziskus, laden wir zur Haustiersegnung um 14.30 Uhr vor dem Forum an St. ...
Weiter lesen

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen

kfd Frauen-Frühstück und spiritueller Herbst-Spaziergang, Samstag, 15. Oktober 2022 Jugendheim Kreuzweingarten, 10 Uhr Frühstück, ab ca. ...
Weiter lesen

Erstkommunionvorbereitung 2023

Kennenlerntag für die Erstkommunionkinder am 22.20.22 von 15 bis 17 Uhr im Pfarrheim in Stotzheim, anschl. um 17. ...
Weiter lesen

Auf nach Rom

Auch aus unseren Seelsorgebereichen St. Martin Euskirchen, Euskirchen-Bleibach/Hardt und Euskirchen-Erftmühlenbach machen sich 50 ...
Weiter lesen

KOSTBAR - Wer hat Lust auf gemeinsames Kochen?

Erstmals am 18. November sind alle Jugendlichen der Pastoralen Einheit Euskirchen zu unserem KOSTBAR-Abend ab 18 Uhr im Pfarrheim Kirchheim ...
Weiter lesen

Pfarrfest in Kreuzweingarten

Mit einem feierlichen Gottesdienst und anschließender Feier im Jugendheim wurde das Pfarrpatrozinium in Heilig Kreuz Kreuzweingarten gefeiert. ...
Weiter lesen

Kreuzverehrung in Kreuzweingarten

Zum Patrozinium der Kirche Heilig Kreuz in Kreuzweingarten erzählt Hermann Josef Kesternich über das Fest Kreuzerhöhung und die Ausstattung der ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns