Sternsingeraktion 2019

Logo Aktion Sternsingen 2019 (c) Kindermissionswerk

Sternsingeraktion 2019

Vorbereitungen in Kreuzweingarten

Die Sternsinger unseres Seelsorgebereiches sammelten in diesem Jahr 13.975,82 €, im Vorjahr waren es 13.530,08 €. Wir bedanken uns sehr herzlich bei den „Königen“ aus unseren Pfarreien sowie bei allen, die die Kinder freundlich aufgenommen und mit ihren Spenden zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Danke auch an alle Helferinnen und Helfer der Aktion.
Ohne diese gute Zusammenarbeit wäre dieser große Erfolg nicht möglich.

Hier die Sammelergebnisse in den einzelnen Dörfern unseres Seelsorgebereiches:

Wißkirchen - 1.047,95 €

Billig - 1.081,54 €                 

Elsig - 891,53 €

Frauenberg - 1.282,18 €

Euenheim - 1.872,62 €

Kreuzweingarten u. Rheder - 2.600,00 €

Stotzheim - 5.200,00 €

Gesamtergebnis - 13.975,82 €

 

alle Fotos: privat

Sternsingen in Kreuzweingarten & Rheder 5. Januar 2019

Ángeles spielt gerne Klatsch- oder Ballspiele. Ihre Freundinnen müssen genau zielen, denn Ángeles sitzt wegen einer Muskelkrankheit im Rollstuhl. Dass Ángeles nicht laufen kann, ist für ihre Freundinnen kein großes Thema. Der liebevolle Umgang der Mädchen untereinander ist in Peru leider keine Selbstverständlichkeit. Viele Kinder mit Behinderung erleben täglich Ausgrenzung und Diskriminierung. Sie werden von ihren Familien versteckt, vernachlässigt oder sogar ausgesetzt – aus Scham oder weil ihre Eltern nicht wissen, wie sie mit ihnen umgehen und sie versorgen sollen. Besonders Kinder und Jugendliche mit Behinderung, die aus armen Verhältnissen stammen, haben kaum eine Chance, eine schulische Förderung oder gar eine Ausbildung zu erhalten.

Besonders am Herzen liegt den Mitarbeitern des Zentrums „Yancana Huasy“, die Kinder schulisch zu fördern. Insgesamt arbeiten deshalb 80 staatlich geförderte Lehrer im Zentrum, die zum Teil selbst eine Behinderung haben. Die älteren Mädchen und Jungen können Kurse in den Werkstätten des Zentrums besuchen, wie zum Beispiel Kochen, Nähen und Schreinern. Durch die berufsbildenden Maßnahmen erhalten die Jugendlichen eine Qualifikation und somit die Möglichkeit, später für sich selbst sorgen zu können. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ unterstützt dieses Zentrum mit einem Teil der Spendengelder 2019.

Durch den Film „Willi in Peru“ und die gemeinsame Vorbereitung waren alle Sternsinger aus Kreuzweingarten und Rheder motiviert, den Kindern mit Behinderungen in Peru zu helfen und sie durch Spendengelder zu unterstützen. Durch die Teilnahme vieler besonderer Kinder, z.B. eines Kindes  mit Downsyndrom, praktizieren wir das Thema „Wir gehören zusammen“ seit Jahren aktiv und konnten dadurch den Bezug zum Film auf besondere Weise herstellen.

So machten sich am Dreikönigstag 34 Sternsinger zwischen 2 und 16 Jahren in Kreuzweingarten und Rheder auf den Weg zu allen Bewohnern, um den Segen für das Jahr 2019 zu überbringen, ihn an die Haustüren zu schreiben und natürlich Spendengelder in den Sammelbüchsen einzuholen. Am Ende des Tages waren alle sehr stolz, den Vorjahresrekord an Spendengeldern nach ersten Zählungen mindestens wiederholt zu haben. Nach letzten Zählungen kamen 2.600,00 € zusammen

Text / Informationen teilweise aus www.sternsinger.de   -  

Ein großes Lob an 34 motivierte Sternsinger in Kreuzweingarten & Rheder sowie alle weiteren Helfer! Ein dickes Dankeschön an Pastoralreferent Sins für die liturgische und tatkräftige Unterstützung, sowie natürlich an die Bewohner von Kreuzweingarten und Rheder für den freundlichen Empfang der Könige!

Steffi Roth-Weißenfels

 

Sternsingeraktion 2019 in Billig

Am Sonntag, den 06.01.2018, trafen sich vor der Messe im Pfarrheim die diesjährigen - mit Kronen und Umhängen bekleideten - „Könige und Königinnen“. Nachdem sie das Lied nochmal geübt hatten, gingen sie gemeinsam in die Kirche. Während des Gottesdienstes gab es für zwei Sternsingerinnen zunächst noch einen weiteren Höhepunkt. Dana und Sophie wurden von Herrn Sins und Pfarrer Pawlas feierlich als Messdienerinnen in die Gemeinde eingeführt. Herr Sins erklärte während der Messe anschaulich, wofür dieses Jahr gesammelt wird (behinderte Kinder in Peru), und machte deutlich, wie wichtig und wertvoll der Einsatz der Sternsinger ist. Zum Schluss segnete Pfarrer Pawlas die „Utensilien“ (Kreide, Sticker für die Haustüren usw.) und auch die Kinder mit reichlich Weihwasser.

Nachdem die Sternsinger der Gemeinde das Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ gesungen hatten, konnte es endlich losgehen.

Die zwölf Kinder zogen in vier Gruppen durch Billig, um Spenden zu sammeln und den Segen in die Häuser zu bringen. Es war kalt, aber zum Glück blieb es weitgehend trocken. Alle Kinder zeigten großen Einsatz für den guten Zweck.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Insgesamt sammelten die Sternsinger in ca. drei Stunden 1.081,54 Euro (etwas mehr als im letzten Jahr), um das Leid der Kinder in Peru zu mindern.

Als Belohnung gab es im Anschluss im Pfarrheim noch Waffeln, und jedes Kind konnte eine Tüte voller Süßigkeiten mit nach Hause nehmen.

Ein großes Dankeschön an die Kinder und alle Spender, die die Kinder

freundlich empfangen haben!

Verena Rizzo

 

Sternsingeraktion 2019 Frauenberg

Am 05.01.2019 machten sich die Sternsinger in Frauenberg wieder auf den Weg, den Segen in die Häuser zu bringen.

Dieses Jahr waren die Frauenberger Sternsinger in 7 Gruppen mit insgesamt 21 Kindern im Alter von 4 – 15 Jahren unterwegs.

Davon waren 9 Kindergartenkinder, die erstmals an der Aktion teilnahmen. Es hat ihnen trotz des leichten Regens großen Spaß gemacht.

Die Sternsinger wurden um 14 Uhr von unserem Pastoralreferenten Robert Sins ausgesandt. Zwischen 16 Uhr und 17 Uhr kehrten alle wieder ins Pfarrheim zurück und konnten sich aufwärmen und mit Nudeln und leckerer Soße stärken.

Gesammelt wurde ein Betrag in Höhe von 1.282, 18 EUR und natürlich jede Menge Süßigkeiten für die fleißigen Kinder.

Vielen Dank an alle Kinder und Helfer, die uns bei der Aktion unterstützt haben.

Birgit Lüttgen

 

Sternsingeraktion 2019 Wißkirchen

Der Aussendungsgottesdienst mit Pfr. Pawlas für die diesjährige Sternsingeraktion fand in Wißkirchen am 05.01.2019 statt. Hier wurden unsere diesjährigen Sternsinger und die Utensilien gesegnet.  Unser Pastoralreferent, Herr Sins, hat den Kindern in kindgerechten Worten die diesjährige Sternsingeraktion näher vorgestellt und klar gemacht, was es für Kinder in Peru bedeutet, mit ihrer Behinderung zurechtzukommen.

An der Sammlung am nächsten Tag haben  13 Kinder teilgenommen. Insgesamt konnten wir uns so auf 4 Gruppen aufteilen. Drei der vier Gruppen wurden von Müttern begleitet. Die Kinder zogen so von Haus zu Haus und brachten den Menschen in Wißkirchen mit dem Lied „Wir kommen daher aus dem Morgenland“ den Segen ins Haus.

Um 13 Uhr haben wir uns zum gemeinsamen Mittagessen getroffen. Nachdem sich alle Kinder ordentlich gestärkt haben und etwas verschnaufen konnten, haben wir im Laufe des Nachmittags die Sammlung beendet. Insgesamt konnten wir bei der diesjährigen Sternsingeraktion für behinderte Kinder in Peru 1.047,95 € sammeln.

Wir danken allen Kindern für ihre Unterstützung.

Christina Dahmem

 

Sternsingeraktion 2019 Euenheim

Am 06.01.2019 zogen die Sternsinger erneut durch Euenheim, brachten den Menschen den Segen und sammelten dabei gleichzeitig Geld für hilfsbedürftige Kinder auf der ganzen Welt. Bei einem Infotreffen am 17.12.2018 lernten die jungen Könige alles über die Hintergründe der Aktion, indem sie sich gemeinsam den Sternsingerfilm anschauten und danach knifflige Fragen zum Inhalt beantworteten.

Am Tag der Aktion startete die Aussendungsmesse um 10:30 Uhr. Durch die traditionelle Segnung mit Weihwasser wurden alle Beteiligten bereits auf das zunächst nasskalte Wetter eingestimmt.

Die 9 Sternsinger gingen in 3 Gruppen durch den Ort und konnten sich mittags im Pfarrheim mit Hot Dogs und warmem Kakao stärken. Anschließend zogen sie erneut los und konnten auch noch bis 18 Uhr den Rest von Euenheim bewältigen.

Bei der diesjährigen Aktion konnten 1.872,62 € gesammelt werden!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen fleißigen Sternsingern, sowie den erwachsenen Helfern und natürlich den freundlichen Bewohnern aus Euenheim, die uns so herzlich empfangen haben!

Jessica Millberg

 

Sternsingeraktion 2019 in Elsig

Am Dreikönigstag, Sonntag dem 06.01.2019, trafen sich in der Elsiger Kirche Kreuzauffindung 11 Sternsinger im Alter von 5 - 14 Jahren und ihre Betreuerinnen. Nachdem Schwester Francisca sie in einem kurzen Wortgottesdienst gesegnet hatte, zogen sie in drei Gruppen los, um den Elsiger Bürgern den Segen zu bringen und Spenden für behinderte Kinder in Peru zu sammeln.

Eine Gruppe wurde von Schwester Francisca begleitet, was die Sternsinger sehr freute.

Der angekündigte Regen blieb Gott sei Dank aus, aber es war kalt, und so freuten sich alle, auch die Begleitpersonen, nach drei Stunden auf einen warmen Kakao im Pfarrheim.

Nachdem die erhaltenen Süßigkeiten unter den Kindern verteilt waren und das Geld gezählt war, freuten sich die Sternsinger über das tolle Ergebnis von 891,53 €.

In der hl. Messe am Samstag, 12.01.2019 wurden die Sternsinger feierlich von Pfarrer Thomas Pawlas und Schwester Francisca eingeholt. Beide dankten den Kindern und den Betreuerinnen nochmals für ihren Einsatz zugunsten kranker Kinder.

Astrid Bongard

 

Sternsingeraktion 2019 Stotzheim

Auch im 61. Jahr der Sternsingeraktion in Stotzheim machten sich die Kinder unserer Gemeinde (und einige andere) am 4.1.2019 auf den Weg durch das Dorf. 36 waren es an der Zahl, und viele davon nahmen zum ersten Mal teil. Unser Pastoralreferent, Robert Sins, hatte die Sternsinger und ihre Begleiter ausgesandt und ließ es sich nicht nehmen, wie im letzten Jahr auch, mit den Kindern von Tür zu Tür zu ziehen. Trotz windigen und kalten Wetters klingelten die Sternsingerinnen und Sternsinger an jeder Haustür. Sie sammelten 5.200,00 Euro, die in diesem Jahr für Projekte für Kinder mit Behinderung in Peru und in der ganzen Welt eingesetzt werden. Auch in diesem Jahr wurden die Könige im Pfarrheim Stotzheim gut verpflegt, sodass sie den ganzen Tag durchhalten konnten. In einem sehr stimmungsvollen Gottesdienst holte unser leitender Pfarrer, Max Offermann, die Könige am 12.1. wieder ein. Im Anschluss daran erhielten Kinder und Begleiter im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs des Ortsausschusses reichen Dank in Form von Urkunden und Süßigkeiten, die die Stotzheimer großzügig gegeben hatten.

Auch 2019 war die Sternsingeraktion in Stotzheim wieder ein großer Erfolg.

Werner Peintinger