Firmung

Die Firmung führt mit Taufe und Empfang der Eucharistie in die Kirche ein. Was mit der Taufe begonnen hat wird in der Firmung vollkommener. Wer als Kind getauft wurde hat die Chance, sich als Jugendlicher oder Erwachsener bewusst zum Christsein und zur Zugehörigkeit zur katholischen Kirche zu entscheiden.

Erwachsene, die gefirmt werden möchten, setzen sich bitte mit dem Pastoralbüro (02251/61621) in Stotzheim in Verbindung.

Terminübersicht | Firmkurs 2019

Die Firmung ist am 2. November 2019 um 11.00 Uhr in der Herz Jesu-Kirche in Euskirchen durch Weihbischof Ansgar Puff.

Ende Mai haben wir die Jugendlichen, die in den Gemeinden von Bleibach/Hardt wohnen und zwischen dem 01.01.2003 und 31.12.2003 geboren sind, angeschrieben.

 

Firmkurs 2019 (c) Tanja Schlösser
Infos Firmung

Ansprechpartner für den Firmkurs:

Pfr. José Pérez Pérez - Telefon 0 22 51/ 775 414-14
Kaplan Roy Abraham
Pastoralreferentin Verena Sudar - Telefon 0 22 51/ 77 626 25
 
Mail: firmung(at)st-martin-euskirchen.de


 

Kath. Kirchengemeindeverband Euskirchen-Bleibach/Hardt

An der Klostermühle 4
53881 Euskirchen
Telefon: 02251-61621

Aktuelle Meldungen

Gemeinsam nach vorne gehen - Der Pastorale Zukunftsweg im Erzbistum Köln

Rückblick auf das Regionalforum am 28. September 2019 in Euskirchen
Weiter lesen

Kirchenkino in Elsig

Kirchenkino in Elsig für Kinder ab 6 und ab 12 Jahren am Samstag, 26.10.2019 in der Zeit von 16.00 bis 21.00 Uhr
Weiter lesen

Herzliche Einladung an alle Kinder im Sendungsraum

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 16 bis 18 Uhr im Forum an St. Matthias, Euskirchen, Franziskanerplatz für Kinder von 6 bis 12 Jahre
Weiter lesen

Rosenkranzgebete im Monat Oktober

Herzliche Einladung zu den Rosenkranzgebeten im Monat Oktober
Weiter lesen

Spendung der Krankensalbung

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten mit Krankensalbung am 01.10.19 in Stotzheim und am 30.10.19 in Billig
Weiter lesen

Worten müssen Taten folgen

Wort des Bischofs zur Missbrauchsstudie - Informationen zur MHG-Studie der Deutschen Bischofskonferenz mit der Pressemitteilung des Erzbistums ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns