Veröffentlichung der Ergebnisse der Kirchenvorstandswahlen

Am 10./11. November 2018 fanden die Kirchenvorstandswahlen in St. Brictius Euenheim und in St. Medardus Wißkirchen statt, am 17./18. November 2018 wurde nun auch in Elsig, Frauenberg, Kreuzweingarten und Stotzheim gewählt.

Einsprüche gegen die Wahl können nur innerhalb von 14 Tagen nach dem Wahlsonntag schriftlich unter Angabe der Gründe bei dem bisherigen Kirchenvorstand der Kirchengemeinde eingereicht werden . Maßgebend für die Einhaltung dser Frist ist der Tag des Eingangs.

Die Bekanntmachungen über die Ergebnisse der Wahl finden Sie hier

Kirchenvorstandswahlen im Erzbistum Köln am 17./18. November 2018

Am 17./ 18. November 2018 stehen im Erzbistum Köln die Kirchenvorstandswahlen an, so auch für unsere Gemeinden im Seelsorgebereich Bleibach/Hardt. Für Wißkirchen und Euenheim ist der Wahltermin auf den 10./11. Nov. 2018 vorverlegt, damit auch hier vor und nach den Messen gewählt werden kann.

 

Das Amt eines Kirchenvorstandsmitglieds dauert sechs Jahre. Alle drei Jahre wird die Hälfte der Kirchenvorstandsmitglieder gewählt. Auch bei der Wahl 2018 wird daher die Hälfte der Mandate neu vergeben.

Die wichtigsten rechtlichen Voraussetzungen zur Wählbarkeit von KV-Kandidaten sind:

Wählbar ist jedes Gemeindemitglied, das seinen ersten Wohnsitz seit mindestens einem Jahr in der Pfarrei hat und das mind. 21 Jahre alt ist.

Grundsätzlich werden engagierte Gemeindemitglieder gesucht, denen es Freude bereitet, ihr Fachwissen in die Verwaltung Ihrer Kirchengemeinde mit einzubringen.

Wer kann wählen?

Wahlberechtigt sind alle Mitglieder der Gemeinde, die am Wahltag 18 Jahre alt sind und seit einem Jahr am Ort der Gemeinde wohnen. Zur Ausübung des Wahlrechts ist erforderlich, dass der Wahlberechtigte in der Wählerliste eingetragen ist.

Hinweise zur Kirchenvorstandswahl 2018

Die Wählerliste wird durch Auslegung im Pastoralbüro in Stotzheim vom 14.10. – 21.10.2018 bekannt gemacht (für Euenheim und Wißkirchen vom 07. - 14.10.18). Nach Ablauf der Auslegungsfrist sind Einsprüche gegen die Liste nicht mehr zulässig.

Die vom Wahlausschuss erstellte Vorschlagsliste mit den zur Wahl stehenden Kandidatinnen und Kandidaten wird vom 13.10. – 18.11.2018 in den Schaukästen unserer Pfarrkirchen und Filialkirchen aushängen, in Euenheim und Wißkirchen vom 6.10. – 18.11.2018. Ergänzungsvorschläge sind bis zum 27.10.2018, für Euenheim und Wißkirchen bis zum 20.10.2018, abzugeben. Für die Aufnahme in die Ergänzungsliste sind 20 Unterschriften von Gemeindemitgliedern notwendig. Ab dem 03.11.2018, in Euenheim und Wißkirchen ab dem 27.10.2018, wird dann die Ergänzungsliste veröffentlicht. Ebenfalls ab diesem Zeitpunkt hängt dann auch die Einladung zur Wahl mit allen Angaben über den genauen Wahlort, die Wahlzeiten sowie die Zahl der zu wählenden Kirchenvorsteher aus.

Hinweis auf Briefwahl

Zu den Öffnungszeiten des Pastoralbüros in Stotzheim und des Büros in Euenheim, können ab dem 05.11.2018 (in Euenheim und Wißkirchen ab dem 29.10.18) bis zum Mittwoch, 14.11., (in Euenheim u. Wißkirchen bis zum 7.11.) vor der Wahl  Briefwahlunterlagen beantragt und persönlich abgeholt werden. Der Wahlbrief muss spätestens am Wahltag bis zum Ende der festgesetzten Wahlzeit beim Wahlvorstand eingehen.

Kath. Kirchengemeindeverband Euskirchen-Bleibach/Hardt

An der Klostermühle 4
53881 Euskirchen
Telefon: 02251-61621

Aktuelle Meldungen

Frühschichten im Advent

An drei Freitagen im Advent, beginnend mit dem 07.12.2018, wird eingeladen zur Frühschicht um 6.30 Uhr in die St. Martin Kirche nach Stotzheim
Weiter lesen

"Offene Kirche"

Herzliche Einladung zur "Offenen Kirche" mit Gedanken und Liedern zum Advent in St. Martin Stotzheim am 30.11. ...
Weiter lesen

#MachtLichtAn: Bundesweite kfd-Aktion zur Erneuerung der Kirche

Auch die kfd Kreuzweingarten-Rheder macht mit und nimmt am 12.12. mit hoffentlich vielen ihrer rd. ...
Weiter lesen

Adventkonzert des Blechbläser-Quartetts "Juliacum Brassers"

Herzliche Einladung zu dem Adventkonzert des Blechbläser Quartetts "Juliacum Brassers" am Mittwoch, den 19.12.2018 um 19. ...
Weiter lesen

Worten müssen Taten folgen

Wort des Bischofs zur Missbrauchsstudie - Informationen zur MHG-Studie der Deutschen Bischofskonferenz mit der Pressemitteilung des Erzbistums ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns